Teilnehmer*innen für Brigade nach Andalusien im März 2019 gesucht

Es ist wieder soweit! Kaum ist die letzte Brigade zurück aus Almería planen wir schon die nächste, um im nächsten März so gut wie möglich vorbereitet nach Andalusien zu fahren. Dafür suchen nach politisch aufgeweckten Mitstreiter*innen, die Interesse haben über vier Wochen hinweg an unserer kommenden Brigade teilzunehmen. Meistens sind wir eine Gruppe von acht bis zwölf Menschen. Spanischkenntnisse und die

Mehr lesen

Zwischen Gewächshäusern und Erdbeerplantagen – 2. Bericht der Brigada „Saïda Menebhi“

Gewerkschaftsarbeit im Morgengrauen Auch diese Woche starteten wir tatkräftig und nutzten die Morgenstunden für verschiedene Acciones Sindicales. Gemeinsam mit Arbeitern von BioSabor hissten wir die SOC- SAT Fahnen vor den verschiedenen Produktionsstätten der Firma, dessen Gemüse unter anderem bei Edeka, Rewe, Kaufland und Lidl angeboten werden. In unseren Recherchen fanden wir heraus, dass 45% der Produktion von BioSabor nach Deutschland exportiert

Mehr lesen

Zurück in der Gewerkschaft – 1. Bericht der Brigada „Saïda Menebhi“

Am 25. August, eine Woche vor dem offziellem Brigadebeginn, startete die nun 6. Brigade in Richtung Süden nach Almería um die dortige Gewerkschaft SOC-SAT bei Ihrer Arbeit zu unterstützen. Anders als bei den vorherigen Brigaden machten sich diesmal sechs Brigadist_innen mit dem durch „Crowdfunding“ finanzierten Bus, Saïda, auf den Weg. Gewerkschaftsbus – Saïda Bevor der Bus aber in die Hand der

Mehr lesen

Info-Abend in Bremen und Abfahrt nach Andalusien

Am Freitag folgten wir der Einladung der Ver.di-Jugend Bremen einen Info-Abend zu unseren Brigaden nach Andalusien zu gestalten und haben die Gelegenheit genutzt, den neu erstandenen Gewerkschaftsbus für die Andalusische Landarbeitergewerkschaft SOC-SAT auf eine Spritztour auszuführen. Politisch aufgewecktes Publikum Wir freuten uns beim Vortrag über ein politisch sowie im Alter bunt gemischtes und sehr solidarisches Publikum, das unserem Vortrag aufmerksam folgte.

Mehr lesen

Die Story im Ersten „Europas dreckige Ernte“ – ein kritischer Kommentar

Dreh- und Recherchearbeiten mit der ARD Im vergangenen Monat fand unser Arbeitsschwerpunkt, das Plastikmeer von Almería, ein beachtliches Medienecho. Am 9. Juli wurde die ARD-Reportage „Europas dreckige Ernte“ im Ersten ausgestrahlt. Das Sendeformat „Die Story im Ersten“ ist mit 45 min das längste Format der ARD für Investigativjournalismus. Im September 2017 begleiteten wir die beiden Journalist*innen Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann

Mehr lesen

Brigadeaufruf September 2018

Brigaden zur SOC-SAT nach Andalusien Zwei Mal im Jahr organisieren wir Brigaden nach Andalusien. Über jeweils einen Monat hinweg unterstützen wir die Arbeit unserer Genoss*innen der kämpferischen Basisgewerkschaft SOC-SAT. Sie setzt sich für die Rechte von Tagelöhner*innen in der Landwirtschaft (u.a. in Almería und Huelva), die Vergesellschaftung von Großgrundbesitz und für solidarische Formen des Wirtschaftens im Rahmen von Kooperativen ein. Auch

Mehr lesen

Filmvorführung + Diskussion “Días de Lucha, Días de Luto – unter dem Plastik der Strand”

Das Plastikmeer von Almería (Spanien) ist Europas größte Anbaufläche für Treibhausgemüse. Etwa 100.000 migrantische Landarbeiter*innen arbeiten unter widrigsten Bedingungen in den dortigen Gewächshäusern und Abpackhallen. Ausbeutung, Rassismus und Diskriminierung sind an der Tagesordnung. Ein großer Teil des produzierten Gemüses landet in deutschen Supermärkten. Doch immer wieder regt sich Widerstand… Der Film ist auf unserer Brigade Berta Cáceres 2017 entstanden und begleitet

Mehr lesen

Hoch die internationale Solidarität! – 4. Brigadebericht der Brigade Juan Goytisolo

¡Eurosol en lucha! – Demonstration am 28.03. in Almería Der Arbeitskampf der gewerkschaftlich organisierten Belegschaft des Gemüseproduzenten Eurosol begleitete uns über die gesamte Brigade. Am letzten Tag protestierten wir wie schon am ersten gemeinsam mit unseren Genoss*innen: Das Unternehmen hatte Mitte März zwei Arbeiter aufgrund ihres gewerkschaftlichen Engagements entlassen und vier weitere suspendiert – entsprechend groß war der Unmut. Diesmal ging

Mehr lesen

¡Ya basta! – Arbeitskampf bei Eurosol

Arbeitsrechtsverletzungen, Proteste und Entlassungen beim Gemüseproduzenten EUROSOL in Almería Seit September 2017 beklagt eine Gruppe von etwa 50 migrantischen Arbeiterinnen und Arbeitern der Firma EUROSOL im andalusischen Almería eine Reihe von Arbeitsrechtsverletzungen in ihrem Betrieb: unbezahlte Überstunden, verweigerte Lohnerhöhungen, unzureichende Sanitäranlagen, mangelnde Arbeitsschutzmaßnahmen und systematische Diskriminierung von gewerkschaftlich organisierten Arbeiterinnen und Arbeitern. Nachdem die Betriebsleitung nicht auf die Beschwerden und Vorschläge

Mehr lesen

Trabajador@s unid@s- 2. Bericht der Brigade “Juan Goytisolo”

Der Kampf der 22 geht weiter Am 9.3. versammelten wir uns mit den Arbeiter*innen von “AgrupaEjido”, die wir schon in der letzten März-Brigade kennen gelernt [Bericht März 2017] und damals bei ihrem ersten Erfolg gegen das Unternehmen unterstützt hatten. Insgesamt waren 22 Arbeiter*innen ohne ersichtliche Gründe entlassen worden, außer, dass sie die Missstände im Betrieb denunziert, ihre Rechte eingefordert und sich

Mehr lesen