Newsletter Januar 2018

10. Januar 2018|Newsletter

Liebe Freund*innen,

nach einem aufregenden Dezember, der gemütlich, wild und laut zugleich geendet ist, freuen wir uns auf ein neues Jahr, ein neuen Monat und einen neuen Newsletter.

Leider gab es über den Jahreswechsel kein Reichtum für alle und die Weltrevolution ist auch ausgeblieben. Trotzdem arbeiten wir weiter dran.

In den letzten Tagen ist bei uns im Büro viel passiert und wir arbeiten schon auf Hochtouren.

Aber schaut selbst und helft mit, damit wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen können.

Euer Interbrigadas-Team

Video der Spendenkampagne für einen Gewerkschaftsbus veröffentlicht

Dies Woche starten wir mit unsere Spendenkampagne für die Finanzierung eines Gewerkschaftsbusses der SOC-SAT in Almería.

Wir erklären euch, warum es unabdingbar ist, dass die Gewerkschaft einen Bus benötigt und das ganze ohne Text in einem tollen Stopmotion Video.

Viel Kreativität, Gemeinsamkeit und Improvisation haben wir dafür aufgebracht – es hat sich gelohnt!

Schaut selbst rein, haltet die Augen offen und bleibt auf dem Laufenden!

Lasst es uns gemeinsam möglich machen, die Arbeit in Almería voranzubringen und unterstützt die Spendenkampagne! Gerne auch weiterleiten!

Spenden an:

Interbrigadas e.V.
Bankinstitut: GLS-Bank
IBAN: DE44 4306 0967 1130 8107 00
Verwendungszweck: Gewerkschaftsbus

Spendenaufruf für die Kubabrigade

Im Sommer 2018 entsenden wir eine internationale Solidaritäts-Brigade nach Kuba!

Auf der Brigade werden Berliner Boxer*innen vom antifaschistischen Sportverein «Roter Stern» mit kubanischen Boxer*innen trainieren und gemeinsam mit Aktivist*innen von Interbrigadas und Cuba sí den historischen Box-Trainingsort «Rafael Trejo» in Alt-Havanna sanieren.

Der Austausch junger Sportler*innen aus Deutschland und Kuba findet im Geiste der internationalen Solidarität mit der kubanischen Bevölkerung statt. Den Brigadist*innen soll ein authentischer Einblick in die heutige Realität Kubas ermöglicht werden.

Für die Sanierung der Box-Geländes brauchen wir materielle Unterstützung!

Wir brauchen Trainings-Ausstattung (Handschuhe, Mundschutz, Box-Schuhe, Bandagen, Sandsäcke) sowie finanzielle Unterstützung bei der Sanierung des Trainingsortes (neuer Boxring, Instandsetzung der Sanitäranlagen, der Wände und des Dachstuhls).

Die Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker!

Spenden an:

Interbrigadas e.V.
Bankinstitut: GLS-Bank
IBAN: DE44 4306 0967 1130 8107 00
Verwendungszweck: Kuba2018

Für Sachspenden: info@interbrigadas.org

Veranstaltungen

XXIII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz: „Amandla! Awethu! Die Machtfrage stellen“

Seit 1996 findet jeweils am zweiten Samstag im Januar die Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin statt. Initiiert wurde sie von der überregionalen marxistischen Partei unabhängigen Tageszeitung junge Welt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Vorträge und Diskussionen zu Erfahrungen, Analysen und Aktivitäten linker Bewegungen und Parteien weltweit sowie der Austausch zu Entwicklungen und politischen Kämpfen in Deutschland.

Dieses Jahr ist Afrika der Schwerpunkt der  XXIII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz.

Das Interbrigadas Team wird mit einem Info-Stand dabei sein!

Kommt vorbei!!!

[Extra Info: Am Tag nach der Konferenz findet in Berlin die große Demonstration zu Ehren von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht statt.]

Informationen und Kartenverkauf:

Unter: http://www.rosa-luxemburg-konferenz.de/de/,

per E-Mail: ct@jungewelt.de,

telefonisch unter: 030/53635554

und in der jW-Ladengalerie: Torstr. 6, 10119 Berlin

Wann: am Samstag den 13. Januar 2018, Einlass ab 9:30 Uhr, Beginn um 11Uhr

Wo: im Hotel Mercure MOA, Stephanstraße 41, 10559 Berlin

Zweite Filmvorführung

unserer Doku im Lichtblickkino am 13.01 um 19 Uhr

Wie im Dezember schon angekündigt, freuen wir uns sehr, den Film „Días de Lucha – Días de Luto“ diesmal im Kino Lichtblick im Prenzlauer Berg zeigen zu können. Wenn ihr ihn nicht gesehen oder Freunde*innen, Bekannte ihn nicht kennen, nichts wie hin.

Sagt allen Bescheid, kommt zahlreich, lasst euch den Film nicht entgehen und informiert euch und eure Umgebung über die unmöglichen Arbeits- und Lebensbedingungen, die kleine Gewerkschaft SOC-SAT und Selbstorganisierung. Die Einnahmen fließen direkt in die Arbeit der SOC-SAT.

Wir freuen uns!

Wann: am Samstag den 13.01.2018 um 19 Uhr

Wo: im Kino Lichtblick, Kastanienallee 77, 104035 Berlin

Dritte Filmvorführung unserer Doku in Eberswalde am 18.01 um 19:30 Uhr

Alle guten Dinge sind Drei und noch mehr!

Damit unsere Dokumentation von Aline auch über die Grenzen Berlins gesehen und die Situation in Almería in den Köpfen und Körper der Menschen von überall bearbeitet wird, zeigen wir den Film an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde!!!

Wir sind sehr gespannt und freuen uns natürlich auch sehr dort „Días de Lucha – Días de Luto“ zeigen zu können.

Wenn ihr es, aus welchen Gründen auch immer, noch nicht geschafft habt. Kauft euch ein Ticket für 5,70€ steigt in den Zug mit allen anderen, die ihn noch nicht gesehen haben, macht einen kleinen Ausflug und schaut den Film in Eberswalde.

Wir sind mit dabei und haben Lust!

Wann: am Donnerstag den 18.01.2018 um 19:30 Uhr

Wo: HNE, Raum 05.203, Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde

Diesen Beitrag teilen: