Landwirtschaft – Ausbeutung – Widerstand in Andalusien

Am Freitag, den 11. April eröffneten Wir feierlich die Ausstellung „Landwirtschaft, Ausbeutung und Widerstand in Andalusien. Wir – das sind 6 Mitglieder und FreundInnen des Vereins Interbrigadas, die im Sommer des letzten Jahres für knapp 3 Wochen in das spanische Andalusien fuhren, um sich dort erstmals in der Vereinsgeschichte mit den sozialen Verhältnissen und politischen Bewegungen in Spanien vertraut zu machen.

Mehr lesen

Nächster Halt: Socialismo 21!? – Venezuela nach Chavez

Mit dem Tod des venezolanischen Präsidenten Hugo Rafael Chávez Frías nahm am 5. März 2013 dessen 14-jährige Regierungszeit ihr Ende. Durch die Schaffung von vielfältigen Sozialprogrammen und die Breite Etablierung von Elementen einer partizipativen Demokratie in seiner Amtszeit, galt der „Comandante“ vielen als Personifizierung einer neuen Hoffnung – Der Hoffnung, dass die Geschichte nicht in der globalen Hegemonie des Kapitalismus enden

Mehr lesen

„EINE ANDERE WELT IST MÖGLICH“ – VERANSTALTUNGSWOCHE IN JENA

Seit einiger Zeit studieren einige Interbrigadas Mitglieder in Jena. Gemeinsam mit verschiedenen Unterstützerinnen planen Sie nun auch dort eine Reihe von Projekten. In einer Veranstaltungswoche vom 9.-19.Mai wollen sie mittels Vorträgen, Filmen und einer Ausstellung über die aktuellen politischen Prozesse in Lateinamerika informieren und die Arbeit unseres Vereins vorstellen. Ziel der Aktionswoche soll es auch sein, Unterstützer für den Austauschaufenthalt von

Mehr lesen