Volles Haus im Cafe Cralle bei unserem Vortrag

Kein Stuhl blieb mehr frei und es drängelten sich viele Leute auf engem Raum in die Kneipe Cafe Cralle im Wedding. In kuscheliger Atmosphäre haben wir unsere Arbeit in Andalusien vorgestellt und insbesondere Bericht über die letzte Brigade „Somos Naqaba“ erstattet. Es gab erstaunte Gesichter, Empörung über die Zustände und viel solidarischen Zuspruch für die Arbeit der SOC-SAT. Im Anschluss wurden

Mehr lesen

Landwirtschaft, Ausbeutung und Widerstand im Plastikmeer von Almería

Vom 12.-30. August diesen Jahres fuhren wir als 6-Köpfige Brigade zum ersten Mal in das spanische Andalusien. Die erste Woche dieser Reise hielten wir uns dabei in der Provinz Almería auf. Die Region ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel für Strandtouristen aus aller Welt, sondern beherbergt auch die größte globale Konzentration an landwirtschaftlicher Intensivkultur. Über 350 Quadratkilometer werden in Almería und

Mehr lesen

„Land und Freiheit“ – Besuch einer besetzten und selbstverwalteten Finca in Andalusien

Ende August besuchten wir im Rahmen unserer Spanien-Brigade die seit eineinhalb Jahren besetzte Finca Somonte. Das Landgut befindet sich zwischen Sevilla und Córdoba, in der Nähe der Ortschaft Palma del Río. Die Landverteilung in Spanien ist geprägt von großen Latifundien, welche sich in den Händen von wenigen Großgrundbesitzern befinden. Zirka 60% der fruchtbaren Böden Spaniens gehören nur 2500 Familien, die gerade

Mehr lesen

Solidarischer Überfall auf Großhandelsmarkt in Sevilla

Zum erstem mal in unserer Vereinsgeschichte fuhren wir dieses Jahr mit einer Brigade nach Spanien, um uns mit den sozialen Verhältnissen und politischen Bewegungen in der Region Andalusien vertraut zu machen und auch dort nach Möglichkeiten solidarischer Kooperationsarbeit Ausschau zu halten. In den letzten drei Wochen machten wir uns unter anderem mit den Arbeitsbedingungen in den Gewächshäusern Almerias vertraut und unterstützten

Mehr lesen